Gästebuch des Landschaftsmuseums Obermain
Herzlich willkommen in unserem Gästebuch!
Ihre Meinung ist uns wichtig. Sie helfen uns hiermit,
unsere Internetseiten weiter zu verbessern.
Lars
Mail Home
Hallo, wir möchten uns für den gelungen Tag im Landschaftsmuseum nochmals bedanken. Wir empfehlen euch gerne weiter.

beste grüße
Lars

Angelika Hartjenstein
Mail
Ich bin bei meiner Recherche zu frühmittelalterlichen Begebenheiten auf die Seite des Landschaftsmuseums aufmerksam geworden und muß sagen: Ich bin schwer beeindruckt!
Auch wenn ich (noch?) keine Hinweise, wie ursprünglich gesucht, zur Kleidung aus der "Merowingerzeit" gefunden habe, stöbere ich bereits eine ganze Weile durch die wirklich sehr interessanten und toll gestalteten Seiten hier. Und ich schätze, so schnell verschwinde ich auch nicht wieder.
Leider ist es für einen Kurztrip etwas zu weit entfernt. Aber ich hoffe, es bietet sich uns einmal eine Gelegenheit, nach Kulmbach zu kommen.
In diesem Sinne ein wirklich herzliches Danke für diese schöne Homepage!

Isabell Kollmer
Mail
Über Suchmaschinen landete ich auf Ihrer wundervollen, informativen und umfangreichen Seite. Gerne würde ich alles in Buchform haben, Ihr Lexikon durchzuarbeiten wäre in Druckform schöner. Aber ich weiß schon... Wer zahlt das.....
Also nochmal mein Lob! Da steckt sehr viel Arbeit drin!
www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Fibel_Vogelkopf-3x.jpg
Frau Kollmer ist eine gelernte Goldschmiedin. Sie beschäftigt sich u. a. mit der Anfertigung von Repliken. Nun hat sie auch die Vogelkopf-Fibel vom Kasendorfer Turmberg nachgearbeitet.
www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Vogelkopffibel_Turmberg-2.jpg
www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Naturpfad/Turmberg/Turmberg.htm, Inv.-Nr. 87
www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Fibeln.htm (Abb. 19)
www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Fibel_Vogelkopf-3x.jpg

 

Dieter Schmudlach
Mail
Das Gästebuch wurde wieder freigeschaltet.
Dies ist ein Test, um zu sehen, ob alles einwandfrei funktioniert.
Viel Spaß beim Lesen und Schreiben!

Robert Nitz
Mail Home
Hallo.
Sehr interessante Seite mit viel Equipment.
Sehr gut gemacht. Ich stelle selbst Steinzeitequipment her, unter anderem.
Zu sehen unter www.survival-hamburg.de
Grüße
Robert Nitz

Jim
Mail Home
Eine tolle Seite mit grandiosen Informationen.

Macht weiter so1

Gotthelf Schwidurski
Mail
Sehr geehrter Herr Schmudlach,

zum zweitenmal bin ich auf Ihrer Webseite gelandet und bin nicht in der Lage Ihnen meine Bewunderung zum Ausdruck zu bringen, nämlich einen doch so üppigen Stoff so systematisch und klar verständlich zu "Papier" zu bringen. Ich habe den Eindruck, dass Sie das hauptberuflich machen. Sind diese Informationen in Buchform zu erwerben. Wenn ja, lassen Sie mich das bitte wissen. Da ich für ein Heimatmuseum das Thema der archäologischen Funde bearbeite, würde ich die eine oder andere Information verwenden wollen. Was muß ich tun, um keine Probleme zu bekommen?

Ich selbst habe die Geologie zum Hobby und habe eine Webseite "www.brelingerberge.de" erarbeitet.


Freundliche Grüße und frohe Ostertage
Gotthelf Schwidurski

Robert Graf
Mail
Lieber Dieter,

lange ist es her, dass ich meine letzten Spuren hier im Gästebuch hinterlassen habe und deshalb wird es wieder höchste Zeit: Ich und viele Kollegen von mir sind begeistert über diesen Online-Kosmos, der in den letzten Jahren hier auf den Seiten des Landschaftsmuseums entstanden ist. Fundiert, kompetent, sympathisch und attraktiv - so macht Archäologie Spaß. Meinen allerhöchsten Respekt für die viele, hervorragende Arbeit, die in den Seiten steckt und WEITER SO!!!

Beste Grüße aus Winhöring...

Robert
Robert Graf (M.A.) ist studierter Archäologe mit dem Schwerpunkt Mesolithikum und den Steinzeiten allgemein. Besonders wichtig ist ihm die experimentelle Archäologie. Er ist ein begnadeter Steinschläger, seine Rekonstruktion des Schwertes von Atte einsame Spitze:
www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Schwert_Atte.htm,
wie auch seine jüngsten Versuche zur Herstellung von Klingen in Drucktechnik:
www.youtube.com/watch?v=YO176sgOmf0 und
www.archaeoforum.de/viewtopic.php?p=51059&sid=154903efca7b8b82d09a252946660928.

Meine herzliche Gratulation auch zu der Würdigung Deiner Arbeit in der letzten 'Bayerischen Archäologie' (in Heft 2/ 2013)

 

Anneke Tack
Mail
Hallo, mich interessiert das Foto der Überreste des Brettchenwebstuhls aus dem Osebergschiff. Am 28. Februar erscheint in einer kleinen Lokalen aber Grenzüberschreitenden gratis- Beilage der FLENSBORG AVIS-"Kunst&Kultur 2013". Für diese Beilage verfasse ich einen Artikel über das Brettchenweben und würde gerne auch das Bild aus dem Osebergschiff verwenden. Vielleicht können Sie mir bezüglich der Ermittlung der Bildrechte behilflich sein?
Vielen Dank schonmal im Voraus,
Anneke Tack - Flensborg AVIS offset

Micho Haller
Ich finde den Befund dieser Ausgrabung eigentlich sensationell, mich wundert, dass sich hierüber so wenig findet.
Vor allem das Foto der Ausgrabung ist sehr interessant, das habe ich noch nie gesehen.
Vielen Dank für die Seite!
Herr Haller bezieht sich auf die neue Seite
www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Ausgrab/Naisa_Heiligtum.htm

 

.: box77 :.